Drei Damen reden Klartext

Claudia, Jutta und Iris unterhalten sich über die aktuelle Lage in der Gesellschaft.

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

„WIR-Vorsitzende“ Jutta Becker stellt Bürgermeister Müller Fragen zu den getroffenen „Corona-Maßnahmen“

An den Bürgermeister der Stadt Herten

Herrn Matthias Müller

per Mail.: m.mueller@herten.de

Corona-Maßnahmen – IHRE Antwort vom 2.12.2020

Sehr geehrter Herr Müller,

ich möchte es nicht versäumen Ihnen ein gedanklich besonderes Weihnachten zu wünschen.

Wahrscheinlich haben Sie als Ex-Geschäftsführer des Franz von Assisi/ Caritas Altenheimes vergessen, wie schlecht, rücksichtslos und diskriminierend gerade mit älteren Menschen und Kindern in unserem Land umgegangen wird. Es werden sogar wieder vom ÖRF Hasslieder von Kindern gegen die Omas gesungen. Die Umweltsau bzw. Nazisau hat wohl noch nicht gereicht, jetzt werden sie gleich ins Koma geschickt. Die Journaluttenbande ist nur noch Gehirn amputiert.

Innerhalb weniger Tage ordnen Sie an, dass die paar Bänke in der kleinen Fußgängerzone in der Innenstadt mit Flatterbändern gesperrt wurden. Also so, dass keine Person,insbesondere ältere Menschen, sich dort einen Moment ausruhen kann.

Neben dem Glashaus befindet sich dort ein KfH Medizinisches Versorgungszentrum Dialyse. Da werden Leute oft mit dem Auto gebracht und wieder abgeholt. Diese Menschen wurden dann mit einem Knöllchen beglückt“. Natürlich nicht das Bürgermeisterauto, das dort ständig gefahren ist. Aus diesem Grund habe ich vor Jahren eine Unterschriftenaktion in der Innenstadt gemacht, dass die betreffenden Menschen an der Ecke Jakobstr./Antoniusstr. einen Krankenparkplatz bekommen haben. Dieser Platz ist besonders gekennzeichnet.

Ich frage mich wirklich mit welcher Begründung Sie das verordnet haben? Doch nicht etwa mit der Corona-Schutzverordnung?! Mit Ihrer Antwort vom 02.12.2020 begründen Sie alle Maßnahmen damit. Bitte schicken Sie mir explizit diese Maßnahmen.

Es kann doch nicht sein, dass Sie nicht alles abwägen, bevor Sie derartige nicht nachvollziehbare Absperrbänder anordnen. Nehmen Sie keine Rücksicht mehr auf Kranke und bedürftige Menschen? Können sich Menschen nicht mal kurz erholen oder kurz vielleicht bei einem Schwindel nicht mal mehr setzen???!!!

Wir haben hier immer noch eine kommunale Selbstverwaltung.

Herr Müller, wenn alle von der Brücke springen, da springe ich noch lange nicht hinterher.

Weder die Landes-noch Bundesregierung haben irgendwo schriftlich die Zwangsmaßnahmen begründet oder nachgewiesen. Sollten Sie sich auf den Drosten (seine Doktorarbeit ist verschwunden) berufen, so hat dieser Kerl sich schon 2009 mit seiner Schweinegrippe vergaloppiert. Die Impfungen waren so gefährlich, Narkolepsie ist nicht heilbar, dass seine ganzen Impfdosen in die Tonne gekloppt wurden.

Jetzt sollen alle Menschen hier zu Laborratten werden. Sein Corona Test sagt nichts über eine Infektion aus. Sein Erfinder Kary Mullis sagt, der PCR Test wird für teuflische Pläne benutzt.

Prof. Ulrike Haug: schlimme Nebenwirkungen wie bei der Schweinegrippe kann man nicht ausschließen. Pof. Hockertz hat große Bedenken wegen gravierender Nebenwirkungen.

Prof. Schrappe im ZDF! , RKI Zahlen sind nichts wert!!!

Herr Müller, wir haben hier in Herten ganz besonders viele Alten- und Pflegeheime, ca. 10.

Wir haben in Deutschland von 2016, 4,7 Millionen jetzt 5,4 Millionen alte Menschen. Es sterben viele Menschen weit über 80 und auch viele mit 100 Jahren. Dürfen hier Menschen nicht mehr normal sterben?! Wer hat 2018 bei der schlimmen Grippe aufgeschrien? Da sind ca. 25 000 Menschen gestorben. Da waren die Krankenhäuser ebenfalls belastet. Stattdessen hat man gerade in Essen zwei Krankenhäuser geschlossen. 450.000 Krankenschwestern etc. waren dieses Jahr in Kurzarbeit. Seit Jahren werden Krankenhäuser geschlossen, Intensivbetten abgebaut, auch jetzt. Damit man sich die Zahlen „nach Wunsch“ rechnen kann. Meine Mutter ist 3 mal dieses Jahr vom Krankenhaus im Sommer abgelehnt worden!!!

Toll diese Pandemie! Ich höre ständig von Panikmache! Ich bin froh, dass so viele Strafanzeigen bei den Gerichten eingereicht wurden. Gegen den Drosten auch in Amerika. Sogar bei Toten wird noch verhandelt, ob sie nicht als C Tote gezählt werden können, denn es gibt dann mehr Geld. Die Ärzte nehmen ja jetzt auch Hygiene-Zuschläge. 12.500 Euro plus plus (pro Quartal) gibt es für jede Arztpraxis die C teste. Hier geht es eindeutig auch in großem Umfang ums Geld. Horst Seehofer hat schon vor vielen Jahren bestätigt, dass die Pharmaindustrie das Gesundheitswesen bestimmt. Bravo, was haben wir für katastrophale Politiker!

So, jetzt zu Ihnen. Herr Müller, Sie haben sich als Bürgermeister wählen lassen, aber total die Menschen im Franz von Assisi Heim vergessen. Anstatt dafür zu sorgen, dass den Taxi/Mietschein ein anderer Mitarbeiter übernehmen kann, haben sie dieses nicht vor Ihrem Ausscheiden geregelt. Jetzt können die Menschen nicht mehr mit den Caritas Autos

gefahren werden. Sie dürfen nicht zum Arzt oder sonstigen Besuchen gebracht werden.

Das hätte ein Vollzeitmitarbeiter in einem 14 tägigem Seminar bestimmt gerne geleistet.

Warum haben Sie das nicht im Sinne der Heimbewohner rechtzeitig geregelt?

Ich bin nur noch entsetzt über Ihr Verhalten. Sie müssen Ihre Anordnung immer verhältnismäßig machen und so gering wie möglich.

Ich erwarte Ihre Antwort auf meine Fragen.

Mit freundlichen Grüßen,

_____________________________

Jutta Becker

(im Original unterzeichnet)

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Anfrage zu aktuellen Maßnahmen

Am 30.10.2020 stellte „WIR-Vorsitzende“ Jutta Becker eine Anfrage an den Bürgermeister der Stadt Herten zu aktuellen Maßnahmen zur angeblichen Corona-Pandemie

AnHerrn

Bürgermeister

Fred Toplak

Folgend

Mathias Müller

30.10.2020

Anfrage nach § 15 der Gesch./O der Stadt Herten

Aktuelle Maßnahmen zur „ angeblichen Corona-Pandemie“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wer verordnet die aktuellen Maßnahmen für die Stadt Herten mit Unterschrift?

Somit haftet er für alle Schäden privat gemäß GG Art. 34.

Dieses soll durch Vorlage einer rechtskräftig unterschriebenen, gemäß BGH Urteil vom 11.02.1982, Akt.Z. III ZR 39/81, Verordnung öffentlich belegt werden.

BGB § 126 Abs. 1 „Schriftform“

Gemäß GG Art. 28 Abs. 2 muss den Gemeinden das Recht gewährleistet sein, alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft im Rahmen der Gesetze in eigener Verantwortung zu regeln.

Ich bitte um schnellstmögliche Antwort.

___________________

Jutta Becker

WIR in Herten e.V.

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Antwort des Gesundheitsamtes des Kreises Recklinghausen auf die Anfrage von Jutta Becker.

Sehr geehrte Frau Becker,

auf Ihre Anfrage möchten wir Ihnen gerne antworten.

Das Gesundheitsamt für den Kreis Recklinghausen verhält sich entsprechend der vom Robert-Koch-Institut festgesetzten Vorgehensweise. Hier sind auch die durch die WHO festgelegten Fallkriterien für die Zählung von an COVID19-erkrankten Personen die Grundlage. Die derzeit international anerkannte Testweise zum Nachweis einer Infektion mit SARS-CoV-2 ist der molekularbiologische Nachweis von Erreger-RNA, der sogenannte „PCR-Test“. Das Grundverfahren ist für zahlreiche andere Erreger, die nicht als natürliche Besiedlungsflora des Menschen vorkommen, seit circa zwei Jahrzehnten als Standardverfahren etabliert. Insofern ist jeder Nachweis von Erreger-RNA eine Infektion, da SARS-CoV-2 ein obligat pathogener Erreger ist. Dies ist nicht zu verwechseln mit der Ausprägung der Erkrankung, die mit Symptomen einhergeht.

Für entsprechende Todesstatistiken muss ich Sie auf die zuständigen Behörden verweisen. Für die Statistik zu Grippetodesfällen verweisen wir freundlich auf die Daten der Arbeitsgruppe des Robert-Koch-Instituts: https://influenza.rki.de/

Für entsprechende Untersuchungen zur Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von Alltagsmasken möchten wir höflich auf das Robert-Koch-Institut sowie die Centers for Disease Control and Prevention (CDC, Atlanta) der USA verweisen.

Bezüglich der stationären Versorgung Ihrer Angehörigen können wir leider aus unserem Aufgabenbereich keine Stellung nehmen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Antwort helfen konnten.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Raphael Stauf

Fachdienst 53  – Gesundheitsamt –

Ressortleiter

Infektionsschutz, u. Ortshygiene, Umweltmedizin/Umwelthygiene, Arzneimittelüberwachung, Hygieneüberwachung, Gesundheitsaufsicht

Kreisverwaltung Recklinghausen
Kreishaus
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen

Telefon:+49 (2361) 53 4134
Fax:+49 (2361) 53 4623
E-Mail:r.stauf@kreis-re.de
Internet:http://www.Vestischer-Kreis.de
cid:image001.gif@01D30CF1.028AAA50

Von: jut-becker@t-online.de [mailto:jut-becker@t-online.de]
Gesendet: Dienstag, 17. November 2020 17:33
An: Gesundheitsamt
Betreff: Angebliche Corona Tote

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

es ist doch von außerordentlicher Grandiosität, dass es hier im Kreis wohl Ärzte gibt, die „Corona Tote“ feststellen können. Die müssen wir doch für einen Nobelpreis vorschlagen. Der erste „Corona Tote“ war ein auswärtiger Besucher in Herten, schwer krank, kommt ins Krankenhaus stirbt. Aber er bekommt im Krankenhaus einen nicht evidenzbasierten Labortest von dem Drosten (Doktorarbeit ist ja verschwunden) und ist dann automatisch bei Ihnen als Corona Toter gezählt worden. Ich fordere Sie unmissverständlich auf, das öffentlich zu korrigieren. Sie wissen ja wo Sie nachfragen können, im Elisabeth Hospital in Herten.

Bitte teilen Sie mir mit, in wieviel Städten wird denn so ein „Corona getesteter Mensch“ gezählt?

Ferner bitte ich Sie mir exakt die Todesfälle von 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 in Pflegeheimen zu beziffern.

Bitte teilen Sie mir dann die gesamte Sterblichkeit für die o.g. Zeiträume mit. 

Ferner bitte ich um dringende Mitteilung, wieviel Personen in den o.g. Jahren unter Grippetoten gezählt wurden. Ganz besonders wichtig ist die Zahl der Grippetoten für 2020. In Deutschland gibt es wohl nur noch ca. 441!? Ist die Grippe plötzlich

verschwunden?!

Gestern sprach doch tatsächlich die Regierungspresse in Vertretung von Frau Anne Will :“Der Schock der Pandemi muss genutzt werden.“

Ist schon erstaunlich, genau war ja schon immer von der Regierung mit Schockbildern, Schock-Erstickungsaussagen und mit Aussagen, dass Enkelkinder Oma und Opa töten geplant. Ach ne, ne Plandemie!? 

Ich möchte Sie aber unbedingt auffordern mir mitzuteilen, seit wann in Recklinghausen der PCR Test eine INFEKTION  eines Menschen feststellt?

 

Ich warte noch auf noch auf Ihre  Antwort – Tragen  von Masken. Wer das anordnet,  muss sich doch bestens auskennen. Sie können sicherlich mir entscheidende Wissenschaftler und Untersuchungen nennen,  die das Unbedenklichkeitszeugnis ausstellen.

 

Die Verstorbenen, die im Pflegeheim jetzt verstorben sind im Alter von 100, 75, 93 und 95 Jahren  waren diese Personen so fit, dass sie alle keine Vorerkrankungen gehabt haben?! Kann ja sein, dass die alle noch ihr Sportabzeichen gemacht haben.

IM HEIM WERDEN JA JETZT ALLE DEM „DROSTEN“ LABORTEST UNTERZOGEN. 

Wer hat das angeordnet, mich hat keiner gefragt! Es ist ein Angriff auf die körperliche Unversehrtheit.

 

Zu Ihrer Information, meine Mutter liegt im Franz von Assisi seit 2019 nachdem ich sie 8 Jahre zu Hause gepflegt habe, natürlich mit dem ambulanten Pflegdienst. Als sie jetzt im Frühjahr ins Krankenhaus sollte, hat man sie 3 Mal abgelehnt. 
Raten Sie mal warum – Corona!!!!!! alles muss frei bleiben-kein Notfall!!!

 

Wieviel Intensivbetten sind im Kreis runtergefahren worden? 

 

Ich weise Sie auf das Informationsfreiheitsgesetz ausdrücklich hin.  Ich war auch einmal im Kreissozialausschuss.

 

 

 

So, ich erwarte umgehend Ihre Antwort! 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

 

Jutta Becker

02366-34585

 

im Original unterzeichnet

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Frage an das Gesundheitsamt zu den angeblichen ‚Corona-Toten‘

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist doch von außerordentlicher Grandiosität, dass es hier im Kreis wohl Ärzte gibt, die „Corona Tote“ feststellen können. Die müssen wir doch für einen Nobelpreis vorschlagen. Der erste „Corona Tote“ war ein auswärtiger Besucher in Herten, schwer krank, kommt ins Krankenhaus stirbt. Aber er bekommt im Krankenhaus einen nicht evidenzbasierten Labortest von dem Drosten (Doktorarbeit ist ja verschwunden) und ist dann automatisch bei Ihnen als Corona Toter gezählt worden. Ich fordere Sie unmissverständlich auf, das öffentlich zu korrigieren. Sie wissen ja wo Sie nachfragen können, im Elisabeth Hospital in Herten.

Bitte teilen Sie mir mit, in wieviel Städten wird denn so ein „Corona getesteter Mensch“ gezählt?

Ferner bitte ich Sie mir exakt die Todesfälle von 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 in Pflegeheimen zu beziffern.

Bitte teilen Sie mir dann die gesamte Sterblichkeit für die o.g. Zeiträume mit. 

Ferner bitte ich um dringende Mitteilung, wieviel Personen in den o.g. Jahren unter Grippetoten gezählt wurden. Ganz besonders wichtig ist die Zahl der Grippetoten für 2020. In Deutschland gibt es wohl nur noch ca. 441!? Ist die Grippe plötzlich

verschwunden?!

Gestern sprach doch tatsächlich die Regierungspresse in Vertretung von Frau Anne Will :“Der Schock der Pandemi muss genutzt werden.“

Ist schon erstaunlich, genau war ja schon immer von der Regierung mit Schockbildern, Schock-Erstickungsaussagen und mit Aussagen, dass Enkelkinder Oma und Opa töten geplant. Ach ne, ne Plandemie!? 

Ich möchte Sie aber unbedingt auffordern mir mitzuteilen, seit wann in Recklinghausen der PCR Test eine INFEKTION  eines Menschen feststellt?

Ich warte noch auf noch auf Ihre  Antwort – Tragen  von Masken. Wer das anordnet,  muss sich doch bestens auskennen. Sie können sicherlich mir entscheidende Wissenschaftler und Untersuchungen nennen,  die das Unbedenklichkeitszeugnis ausstellen.

Die Verstorbenen, die im Pflegeheim jetzt verstorben sind im Alter von 100, 75, 93 und 95 Jahren  waren diese Personen so fit, dass sie alle keine Vorerkrankungen gehabt haben?! Kann ja sein, dass die alle noch ihr Sportabzeichen gemacht haben.

IM HEIM WERDEN JA JETZT ALLE DEM „DROSTEN“ LABORTEST UNTERZOGEN. 

Wer hat das angeordnet, mich hat keiner gefragt! Es ist ein Angriff auf die körperliche Unversehrtheit.

Zu Ihrer Information, meine Mutter liegt im Franz von Assisi seit 2019 nachdem ich sie 8 Jahre zu Hause gepflegt habe, natürlich mit dem ambulanten Pflegdienst. Als sie jetzt im Frühjahr ins Krankenhaus sollte, hat man sie 3 Mal abgelehnt. 
Raten Sie mal warum – Corona!!!!!! alles muss frei bleiben-kein Notfall!!!

Wieviel Intensivbetten sind im Kreis runtergefahren worden? 

Ich weise Sie auf das Informationsfreiheitsgesetz ausdrücklich hin.  Ich war auch einmal im Kreissozialausschuss.

So, ich erwarte umgehend Ihre Antwort! 

Mit freundlichen Grüßen,

Jutta Becker

02366-34585

im Original unterzeichnet

Veröffentlicht in Allgemein. 1 Comment »

Antrag auf Maskenbefreiung „Flop der Woche“

Der Stadtspiegel veröffentlichte am 11.11. auf der Titelseite in der Rubrik „Top und Flop der Woche“ Jutta Becker ’s Antrag zur Befreiung der Maskenpflicht an Schulen, natürlich als „Flop der Woche“

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Fragen an DR. Schröder, Keis-Gesundheitsamt Recklinghausen zur Maskenpflicht an Schulen.

Jutta Becker

Vorsitzende „WIR in Herten e.V.“

jut-becker@t-online.de

03.11.2020

An

Kreisgesundheitsamt

45657 Recklinghausen

Kurt-Schumacher-Allee 1

per Mail: info@kreis-recklinghausen.de

zu Händen Herrn Dr. Schröder

Betr.: Maskenpflicht an Schulen

Sehr geehrter Herr Dr. Schröder,

können Sie, als Amtsarzt, die Unbedenklichkeit für das Tragen von Masken bei Schulkindern bestätigen?

Wenn ja, welche Masken dürfen wie lange, von Schulkindern getragen werden, ohne dass diese gesundheitliche Schäden davontragen?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Jutta Becker

______________________

(im Original unterzeichnet)

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Antrag auf Befreiung der Maskenpflicht an Schulen

30.10.2020

Antrag nach § 14 der Gesch./O der Stadt Herten

Der Rat der Stadt möge beschließen, dass sämtliche Schüler von der Maskenpflicht befreit sind.

Begründung:

Die Stadt Herten hat Empfehlungen herausgegeben

Kein Schulleiter, kein Lehrer darf Schüler dazu auffordern oder unter Druck setzten eine luftnehmende Vermummung zu tragen.

Keine Diskussionen dürfen in unserer Stadt stattfinden, in denen den Kindern suggeriert wird, sie würden Oma und Opa anstecken, vielleicht noch mit krabbelnden Tierchen, die auf ihrer Haut sind.

Es gibt eine Schulpflicht für jedes Kind, egal welcher Hautfarbe, Religion oder ob es ein Kleid oder Hose trägt.

Es werden sofort die Gentests an Schulen und Kindergärten verboten. Laut § 40 AMG sind Studien an Kindern nicht zulässig. „Die klinische Prüfung darf nur durchgeführt werden, wenn sie für die betroffene Person mit möglichst wenig Belastung und anderen Risiken verbunden ist.“ Ohne die Zustimmung der Eltern darf sowieso nichts an den Kindern körperlich getan werden.

Dieser Test ist niemals validiert worden und ist ein Labortest. Dieser Labortest kann gar keine Infektion feststellen! Auch hat der „berühmte“ Drosten im März 2020 noch zugegeben, dass Masken nicht schützen.

Selbst die positiven PCR-Tests sagen nichts über eine Infektion aus.

Als es z.B. 2017 eine erhöhte Anzahl an Influenza oder Grippetoten (ca. 25.000 Menschen) gab, hat sich kein Politiker darum geschert. Bis heute finden keine massiven Maßnahmen gegen das MRSA-Virus in Krankenhäusern statt. Daran sterben jährlich zwischen ca. 15.000 bis 30.000 Menschen.

Als Tchernobyl in die Luft geflogen ist, sollten wir keine Pilze aus Russland essen und kein Gemüse aus unseren Gärten. Niemand ist auf die Idee gekommen ein ganzes Land oder Teile in Quarantänezu schicken. Also freiheitsentziehende Maßnahmen zu beschließen. Solche Maßnahmen dürfen nur mit richterlichem Beschluss geschehen. Wenn ein Kind Husten, Schnupfen oder Fieber hat, bleibt es zu Hause und geht zum Arzt.

Haben Sie schon mal gehört, dass eine Schule oder Kindergartengruppe bzw. gleich ganz oder teilweise geschlossen wird, wenn ein HERPES-VIRUS aufgetreten ist?! Und der ist ansteckend!

Seit 1980 wird nach einer Aids Impfung gesucht, noch nicht gefunden, aber gegen einen Covid 19 hat man plötzlich schon innerhalb weniger Monate einen gefunden. Weil er das Erbgut verändert? In dem berühmten Bergamo hat man 35.000 hauptsächlich alte Menschen gegen Meningokokken im Januar 2020 geimpft. In unseren Nachbarländern lassen sich die Menschen bis zu 70 % impfen bei uns sind es nur ca. 37%. Bei unseren Ärzten und medizinischem Personal sollen es noch weniger sein, die sich impfen lassen.

Hier werden Verbrechen an unseren Kindern begangen, die vor einem Jahr noch unvorstellbar gewesen wären.

___________________

Jutta Becker

WIR in Herten e.V.

Hinweis: Ich weise ausdrücklich auf die Pressekonferenz mit Prof. Haditsch, Prof.Fierlack, Dr. Schubert, Christian Fiala bei ICI-Initiative für invidenzbasierte Corona-Informationen hin. Dort wird auch über Bergamo aufgeklärt.

Veröffentlicht in Allgemein. 1 Comment »

Anfrage: Aktuelle Maßnahmen zur „angeblichen“ Corona-Pandemie.

30.10.2020

Anfrage  nach § 15 der Gesch./O der Stadt Herten

Aktuelle Maßnahmen zur „ angeblichen Corona-Pandemie“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wer verordnet die aktuellen Maßnahmen für die Stadt Herten mit Unterschrift?

Somit haftet er für alle Schäden privat gemäß GG Art. 34.

Dieses soll durch Vorlage einer rechtskräftig unterschriebenen, gemäß BGH Urteil vom 11.02.1982, Akt.Z. III ZR 39/81, Verordnung öffentlich belegt werden.

BGB § 126 Abs. 1 „Schriftform“

Gemäß GG Art. 28 Abs. 2 muss den Gemeinden das Recht gewährleistet sein, alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft im Rahmen der Gesetze in eigener Verantwortung zu regeln.

Ich bitte um schnellstmögliche Antwort.

___________________

Jutta Becker

WIR in Herten e.V.

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Strafanzeige gegen den Landrat des Kreises Recklinghausen

„WIR in Herten“ Vorsitzende Jutta Becker erstattet Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Bochum wegen der „Corona-Maßnahmen“


An
Staatsanwaltschaft
Bochum
Josef-Neuberger-Straße 1, 44787 Bochum
——-Strafanzeige——-
Betr.: Grundgesetzverstöße, Verstöße gegen die Menschlichkeit, Körperverletzung,
Verstoß gegen das Informationsfreiheitsgesetz, Quarantänemaßnahmen, Sofortiger
Stop aller Corona Maßnahmen, da Gefahr in Verzug ist
Verbrechen gegen Leib und Leben, Unverhältnismäßigkeit
Hiermit erstatte ich Strafanzeige wegen der oben genannten Verstöße und aller anderen in
Betracht kommenden Verstöße gegen:
Cay Süberkrüb, Landrat des Kreises Recklinghausen, Gesundheitsamt
Bodo Klimpel neuer Landrat, trägt alle Maßnahmen mit, laut eigener Aussage im
Kreishaus bei einer Pressekonferenz mit Gesundheitsamtsärzten und Bundeswehr
Sehr geehrte Damen und Herren,
seit Monaten werden wir von der Regierung drangsaliert wegen einer angeblichen
Pandemie. Es hat noch niemals eine Pandemie oder Epidemie gegeben, sondern eine
Plandemie installiert. Es haben sich bereits über 700 Ärzte zusammengefunden, die das
auch öffentlich vertreten. Es gibt genug Juristen, sogar der ehemalige Verfassungsrichter
Herr Papier, die das grundgesetzwidrige Vorgehen der Regierung massiv verurteilen.
Verfassungsgerichte kippen die Auflagen. Das Grundgesetz zeigen ist eine politische
Äußerung. Ja, wo leben wir denn?! Auf Anfragen an den Landrat sowie an das
Gesundheitsamt erhalten wir keine Antworten. Auch unser Bürgermeister konnte mir
meine Fragen in einer Ratssitzung nicht beantworten. Das erhalten Sie als Anlage zu
meiner Strafanzeige dazu. Jetzt ereignete sich aber noch ein Vorfall:
Am 7. September 2020 fand in Castrop-Rauxel eine Kreistagssitzung statt an der als Gast
auch Dr. Richard Schröder, Kreisgesundheitsamt teilnahm. Er sollte zu „Corona“
Informationen mitteilen. Bei einer Nachfrage von Claudia Ludwig, UBP, ob die
Verstorbenen an oder mit Corona gestorben sind, konnte Dr. Schröder nicht Auskunft
geben. Auch wurde er sofort von dem Landrat unterbrochen.
Damit steht fest, es gibt keine Toten die nur durch und mit Corona gestorben sind.
Alle Verstorbenen sind politische TOTE.
Das Gesundheitsamt übermittelt die Totenangaben wohl ausschließlich nach
„Augenscheinnahme“.

Es ist auch ganz logisch, denn der PCR Test ist ein Labortest und wurde niemals für
Menschen zugelassen. Der ominöse PCR Test ist von Herrn Drosten (wo ist eigentlich
seine Doktorarbeit hin verschwunden?) am Computer zusammen gerotzt worden.
Wie Prof. Stephan Hockertz bei Radio München aktuell öffentlich hinweist, hat das
Bundesministerium bereits 80.000.000 Impfungen bestellt. Plötzlich werden die strengen
Vorgaben bei Impfzulassungen alle über den Haufen geworfen. Jede Impfung hat ein
Risiko von ca. 5 % bei 80 Millionen Zwangsgeimpften hätten wir eine Sterblichkeit von 4
Millionen Menschen.
Ferner berichtete er, dass im Januar 2020 in Bergamo/Italien 35.000 Menschen an
Meningokokken zwangsgeimpft worden. Dort ermittelt bereits der Staatsanwalt.
Die entwickelten nRNA für die Impfung weiß niemand in welche Zellen sie gelangen.
Das alles sind schwerste Körperverletzungen, geplant von einer faschistischen Regierung.
Wir haben hier bereits Zustände wie in Nordkorea. Die Bundeswehr befindet sich bereits
im Inland und hilft bei „Zwangstesten“ etc.
Hier werden fiktive Zahlen zugrunde gelegt.Die Presse schreibt: Die Inzidenz ist 207 in
Herten. In Herten haben sich in den letzten Tagen – zur besseren Vergleichbarkeit –
hochgerechnet auf 100.000 Einwohner – 207 Menschen neu INFIZIERT . Die tatsächliche
Zahl bei 62.000 Einwohnern lag bei 128.
Da sind weder infizierte Menschen noch Kranke!!! Es werden zur Zeit ca. 1.500.000
Menschen, Kinder wie Menschen im Heim und Krankenhaus, in Schulen jetzt wöchentlich
getestet. Stellen Sie sich das mal vor in kleineren Ländern, wie Belgien und Luxemburg!!!
Hier geht es auch nicht um Gesundheit. Früher sind Kinder mit z.B. Bronchialproblemen,
Lungenerkrankungen, Hauterkrankungen an die Nordsee geschickt worden um zu
gesunden. Ich war als Kind aus dem Ruhrgebiet auch auf Borkum. Immer gab und gibt es
große Erholungsheime. Heute wird die Ostsee und Nordsee für Bundesbürger
geschlossen. Ganz objektiv, wer so etwas veranlasst ist doch wirklich nicht mehr
zurechnungsfähig.
Ich weise ausdrücklich auf die aktuelle Pressekonferenz mit Prof. Haditsch, Prof. Fierlack,
Dr. Schubert, Christian Fiala bei ICI – Initiative für ividenzbasierte Corona
-Informationen hin.
In dieser Pressekonferenz wird idiotensicher erklärt, wie wir hier seit Anfang an an der
Nase herumgeführt werden.
Auch schützt die Maske nicht, sondern sie ist gefährlich für Menschen. Die Studien
werden von den Ärzten in der Pressekonferenz vorgestellt. Ich muss darauf dringen, dass
Sie sich das im Video anhören.
Eine so einseitige Zusammensetzung von angeblichen Fachleuten ist nicht
nachvollziehbar. Obwohl Drosten und Konsorten nachweislich 2009 mehrfach total die
Schweinegrippe falsch eingeschätzt haben, wurden schon damals Unmengen von
Impfungen bestellt und geliefert. Alle wurden in die Tonne gekloppt.
Strategiepapiere werden überall erstellt, mit der Absicht den Menschen Angst, Panik und
Schrecken zu bereiten. Das erste Opfer war der Staatsbeamte Stephan Kohn in Bayern,
weil er das ganze Theater entlarvte. Die Menschen werden dadurch krank. Die Kinder und
Erwachsene werden traumatisiert. Kranke Menschen werden in den Krankenhäusern nicht
behandelt. Mein Anhang beweist Ihnen das zu 100 %. Meiner Mutter ist mehrfach die
Aufnahme ins Krankenhaus verweigert worden. Erst letzte Woche ist sie aufgenommen
worden. Meine Mutter ist 89 Jahre.
Hier wird Kindern Angst gemacht, entweder töten sie mit ihren angeblichen Tierchen auf
den Armen und Händen oder umgekehrt. Das müssen Sie, also die Staatsanwaltschaft
sofort stoppen. Hier ist Gefahr in Verzug.Ich darf nicht ins Pflegeheim, und ab 2.

November sollen alle Kontakte gestoppt werden. Das ist Nordkorea und nichts anderes!
Selbst die WHO hat zurückgerudert und auf das sofortige Aufheben der Lockdowns
gedrängt. Die Rechtsstaatlichkeit ist überall gezielt abgeschafft worden.
So sind die Demos der Schreikinder/Klima und Black Live Matter hochgejubelt worden.
Die Demos von extrem friedlichen Bürgern in Berlin sind von nicht bisher vorstellbaren
Polizisten gewalttätig angegriffen worden. Es wurden schwangere Frauen, alte Leute
selbst Kinder gewalttätig von bis zu 6-10 Polizisten in Kampfmontur niedergeprügelt
worden.
Die Videos sind weltweit gesendet worden. In Weißrussland/Belarus werden die
Demonstranten von der Presse und Regierung gelobt und die Brutalität der Polizei
angeprangert. Hier schweigt das gesamte öffentliche Journaluttentum. Alle sind
regierungskonform wie in der Zeit zwischen 33 und 45. Das DDR System hat das genauso
vollzogen.
Der Staat konnte den Kindesmissbrauch bisher nicht stoppen. Der Staat hat die Clans hier
Jahrzehnte machen lassen was sie wollen.
Ich hätte mir niemals vorstellen können, dass Teile unserer Polizei (Freund und Helfer)
gezielt gewalttätig gegen Blinde und Behinderte los prügeln (Wuppertal). Auf dem Boden
liegende alte Frauen und Männer brutalst noch mit wohl Kampfhandschuhen
zusammenschlägt.
Was ist das für ein Land? Das muss gestoppt werden.
Übrigens habe ich gestern erfahren, dass in der Uniklinik in Essen alles ruhig ist und
immer war! NRW stellt bereits 80 Intensivbetten für die Niederlande zur Verfügung. Ach,
wie kommt denn das? Da weiß doch schon die Politik, hier wird alles normal weiterlaufen.
Ich will meine Mutter besuchen, wann ich will und ohne dieser lächerlichen Maske.
Wir haben Vermummungsverbot. Wir haben Schulpflicht. Quarantäne kann nur mit
richterlichem Beschluss angeordnet werden. Das sind freiheitsraubende Maßnahmen.
450.000 Menschen sind in Kurzarbeit an den Kliniken. Millionen sind in Kurzarbeit und
werden in Massen arbeitslos. In Zeugnissen soll nicht Corona-Ferien stehen, ach wegen
der Haftung?!
Keine Kochschen Postulate sind eingehalten worden. Es gibt kein Nachweis für ein
patogenes Virus. Es ist noch niemals ein ganzes Land vor die Wand gefahren worden,
obwohl es jedes Jahr 15.000 bis 30.000 Tote durch den Krankenhauskeim MRSA gibt.
2017/2018 hat es ca. 25.000 Grippetote gegeben. Hat damals die Politik und Presse
jemals aufgeschrien!? Gibt es eine Impfung gegen Aids? Natürlich nicht. Haben Sie schon
einmal erlebt, dass wenn ein Schüler ein Herpes vielleicht am Mund hat, dass dann die
ganze Klasse oder Schule geschlossen wird!? Niemals!!! Wir leben schon nimmer mit
Viren, Bakterien und Keime. Nichts ist wichtiger wie das Immunsystem. Jetzt wird Sport,
sogar das Schwimmen verboten.
Jeden Tag sterben in Deutschland ca. 2500 Menschen. Wieviel sterben davon an der
Grippe? Wo sind denn jetzt die Grippe-oder Influenzatoten? Weder in Schweden noch in
Deutschland gab es eine Übersterblichkeit.


Jutta Becker

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »