Meinungsfreiheit-Nein Danke!

09.08.2019-HA-Springer_0001 Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Klimawandel ? ZDF beim Lügen ertappt!

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kriminalitäts-Statistik

Das sind die
offizielle Zahlen des BKA: (jeweils aufgeklärte Delikte mit Beteiligung mindestens eines Zuwanderers:

Morde/Totschlag:
2014: 122
2018: 430

Sexuelle Übergriffe
2014: 848
2018: 6046

Körperverletzung etc
2014: 18512
2018: 73177

Quelle:

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2018.html;jsessionid=CBB66FD3270E4B5B58BF2CB397318392.live0612?nn=62336&fbclid=IwAR2iWIgPa6nyGVk2O2w3XeJVhPdflmgz0Q4gzsMb-gOlRU6yPDVDewCdl4Q

Wie war das… Kriminalität geht zurück??
Statistische Bereicherung von ihrer schönsten Seite…

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

UPDATE-ANZEIGE-FRIDAYS FOR FUTURE

Zum vorangegangenem Beitrag „Fridays for Future“ erschien in der Hertener Allgemeine am 16.03.2019 ein Leserbrief. Am 20.03.2019 veröffentlichte der Redakteur des Werbeblattes „Lokalkompass/Stadtspiegel“ seine eigentümliche Meinung.

 Der Lokalkompass-Redakteur meint:

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Fridays for Future

WIR in Herten-Vorsitzende Jutta Becker erstattet Anzeige gegen die Freitagsdemo der Schüler, die unter dem Motto „Fridays for Future“ laufen. Die „Hertener Allgemeine berichtet am 15.03.2019:

15.3.19-HA-ANZEIGE

Jutta Becker hat im Prinzip nichts gegen jegliche Demonstrationen. Wären diese Demos nach der schulpflichtigen Zeit oder an Wochenenden, wäre dagegen nichts einzuwenden. Das Problem wäre allerdings, dass dann kaum Teilnehmer erscheinen würden.

ANZEIGE HIER

Sehr geehrte Damen und Herren,

 in der Recklinghäuser Zeitung wird für Freitag den 15.03.2019 zum „Schulstreik“ aufgerufen

(http://www.recklinghaeuser-zeitung.de/staedte/recklinghausen/45657-Recklinghausen~/Fridays-for-Future-Zwei-13-Jaehrige-planen-Schuelerstreik;art1000,2305767)

Die Schüler sollen sich am 15.03.19 um 11 Uhr am Hauptbahnhof in Recklinghausen treffen und dann zum Rathaus ziehen.

Auszug aus der Recklinghäuser Zeitung:

„Organisiert wird diese von zwei 13-jährigen Schülerinnen: Paula Becker und Sophia Tschierschke gehen in die achte Klasse der Maristen-Realschule.“

„Und sie wollen anderen Jugendlichen Beine machen. „Wir schwänzen nicht, wir streiken!“, stellt Paula klar. Sie will, dass sich auch hier junge Menschen künftig einmal im Monat für den Klimaschutz einsetzen.“

Anzeige gem. § 126 SchulG NRW

Ich erstatte gem. § 126 Abs. 1 des Schulgesetz NRW i.V.m § 116 OWiG eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und fordere Sie als Schulbehörde auf, diesen geplanten Verstoß gegen die Schulpflicht mit allen Mitteln zu unterbinden und die Schulpflicht durchzusetzen.

Sollte hierfür eine Demonstration genehmigt worden sein fordere ich Sie auf, diese unverzüglich unter Hinweis auf § 126 SchulG NRW zu widerrufen und ggf. durch unmittelbaren Zwang gem. § 41 i.V.m.    § 125 SchulG NRW durchzusetzen.

Die Anstifter zu diesem Schulschwänzen sind unter Hinweis auf § 116 OWiG entsprechend zu verfolgen.

Hinweise:

Die Überwachung der Schulpflicht und Ahndung von Schulpflichtverletzungen gem. § 126 SchuIG; Runderlass des Ministeriums für Schule und
Weiterbildung vom 04.02.2007 (BASS 12-51 Nr. 5 obliegt den Schulbehörden für Recklinghausen sind das die Schulbehörde beim Kreis Recklinghausen und die Schulbehörde beim Regierungspräsidenten Münster.

Um auf Schulverweigerinnen und Schulverweigerer zeitnah und unmittelbar einzuwirken, soll weiterhin die Anhörung gemäß § 55 OWiG durch die Schule selbst erfolgen.

Der Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 04.02.2007 „Überwachung der Schulpflicht (BASS 12-51 Nr. 5) (Anlage 13) sieht in den Ziffern 3.1 bis 3.3 vor, welche Maßnahmen von der Schule vor der Einleitung eines Bußgeldverfahrens sukzessive ergriffen werden müssen:
– erzieherische Einwirkung,
– Ordnungsmaßnahmen und schließlich
– die schriftliche Aufforderung zum Schulbesuch mit dem Hinweis auf ein drohendes Bußgeldverfahren.
Parallel zum Bußgeldverfahren kann die zwangsweise Zuführung veranlasst werden.

Ich gehe davon aus, daß diese Maßnahmen bisher nicht oder nur eingeschränkt durchgeführt wurden und fordere Sie explizit dazu auf, diese unverzüglich zu ergreifen.

Die Maristenschule in Recklinghausen hat auf auf Ihrer Homepage die Schüler und Eltern entsprechend informiert.

Sollte Schüler dieser Schulde insbesondere die besagten Schülerinnen trotzdem dem Unterricht fern bleiben, stellt dies m. E. eine bewusst begangene Ordnungswidrigkeit dar um sollte auf jeden Fall verfolgt und durchgesetzt werden.

Sofern dies nicht mehr möglich sein sollte, fordere ich Sie auf, die Schulpflicht gem. Art 8 Landesverfassung NRW i.V.m.  §37 SchulG NRW in Verbindung mit §§ 126 und 125 SchulG NRW und ggf. § 116 OWiG durch die Polizeibehörde im Amtshilfeverfahren durch Anwendung des unmittelbaren Zwangs ( § 41 SchulG NRW durchzusetzen.

Hochachtungsvoll

Jutta Becker

 

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Klimawandel?

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Gastbeitrag von Ren’e Schneider

O f f e n e r   B r i e f

1.) Amokfahrt in Recklinghausen, 20. Dezember 2018, 1 Tote, 6 Verletzte;
2.) Amokfahrt in Bottrop/Essen, 1. Januar 2019, 8 Verletzte.

Sehr geehrter Herr Minister Reul!

Der Mann hatte die „klare Absicht, Ausländer zu töten“, so werden Sie im Internet zitiert,  https://www.pnn.de/bottrop-und-essen-behoerden-behandeln-amokfahrt-als-terroristischen-anschlag/23817538.html

Gemeint ist der Fall aus Bottrop, während der viel schlimmere Fall aus Recklinghausen wenige Tage zuvor nur ein paar Schlagzeilen in den Lokalmedien wert war:

URL: https://www.recklinghaeuser-zeitung.de/staedte/recklinghausen/45657-Recklinghausen~/Hertener-Strasse-Staatsanwalt-geht-von-Toetungsabsicht-aus;art1000,2287542

URL: https://www.derwesten.de/region/recklinghausen-auto-menschenmenge-festgenommen-id216062261.html

URL: http://www.pi-news.net/2018/12/recklinghausen-bosnischer-selbstmoerder-faehrt-in-menschengruppe/

Das Todesopfer des mutmaßlichen Mörders in Recklinghausen war eine 88-jährige Frau, und deutsche Rentnerinnen haben in Deutschland leider (sic!) eine sehr viel kleinere Lobby als zum Beispiel Frau Merkels geschätzte Gäste, Mohammedaner oder andere Minderheiten!

Allerdings ist das nicht der Hauptgrund für diesen offenen Brief an Sie, Herr Minister, der liegt vielmehr ein paar Jahre zurück und in Hamburg, dort wurde nämlich am Heiligabend des Jahres 2002 ein Einbrecher erschossen, und zwar von einem Polizisten. Noch in derselben Nacht, kurz nach dem Todesschuß, hatte der damalige Innensenator Ronald Schill („Partei rechtsstaatlicher Offensive“) mit dem Polizisten gesprochen und sich dann schützend vor ihn gestellt. Schills persönlicher Referent Marc März sagte damals dazu: „Für uns hat zunächst stets die Unschuldsvermutung zu gelten. Wenn sich herausstellen sollte, dass der Beamte nicht korrekt gehandelt hat, muss er die Konsequenzen tragen.“

So falsch es war, wie intensiv Herr Schill sich damals schützend vor seinen Beamten stellte, so richtig war der damit verbundene Hinweis auf die gesetzliche Unschuldsvermutung, und einen solchen Hinweis – und kein Wort mehr – hätte ich von „meinem“ Innenminister in meinem Heimatland Nordrhein-Westfalen zu dem Fall in Bottrop und Essen erwartet!

Sie haben mich – unter rechtsstaatlichen, unter allgemeinen politischen und insbesondere unter menschlichen Gesichtspunkten – gestern sehr schwer enttäuscht, Herr Reul.

Hochachtungsvoll

Quelle/URL: http://www.Schneider-Institute.de/27258.pdf

Mit freundlichen Grüßen!
René Schneider Seminare
Breul 16
48143 Münster
Telefon (02 51) 3 99 71 61
Telefax (02 51) 3 99 71 62
URL: http://www.muenster-seminare.de/
E-Mail: Schneider@muenster.de
USt-IdNr.: DE198574773

Mit freundlichen Grüßen!
René Schneider Institute
Breul 16
48143 Münster
Telefon (02 51) 3 99 71 61
Telefax (02 51) 3 99 71 62
URL: http://www.schneider-institute.de/
E-Mail: Schneider@muenster.de
USt-IdNr.: DE198574773

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »