WDR:Die Flucht und Vertreibung der Deutschen war nur „ANGEBLICH“

„WIR“ berichteten schon einmal über dieses skandalöse Thema.

Da nun ein Video vorliegt, greifen „WIR“ die Thematik nochmals auf und wenden uns an die entsprechenden Stellen.

Der Lehrer, da er Pädagoge mit Staatsexamen ist und nicht Hilfsarbeiter, kann  darum als Krimineller bezeichnet werden. Dieser Mensch würde sich in zehn Jahren, wenn der politische Wind sich wieder gedreht haben sollte, zu genau der selben Frage wieder um 180° gedreht haben, und das Gegenteil von dem behaupten was er nun ins Mikrophon sagt.

Bei dem Schüler dürfte es aber anders liegen. Dem ist zuzurechnen dass er von solcher Art opportunistischen und gewissenlosen Lehrern politisch korrekt belogen wurde, besonders  wenn es um deutsche Geschichte ging. Wie sollte er sonst auf seine irren Vorstellungen gekommen sein. Er ist damit ein typisches Opfer der Desinformation (Lüge) bei dem der Sachverhalt des „induzierten Irreseins“ festgestellt werden muss. Damit ist der Schüler nicht zurechnungsfähig, bzw. kann für seine Aussagen nicht verantwortlich gemacht werden.

Bei dem Lehrer und bei den Moderatoren des Senders ist das etwas anderes. Die Moderatoren nutzen die Unzurechnungsfähigkeit des Jugendlichen aus um das über den Sender zu bringen was sie selbst bereits zu Volksverhetzern machen würde, was für sie justiziabel wäre. (Agit-Prop. Erstes Semester) Darin ist eine besondere Niedertracht zu sehen. Was der Sender da geboten hat, ist auf einem Niveau das nicht mehr kommentierbar ist. Nicht für Informierte Zuschauer.

Aber justiziabel wäre es schon, allerdings nur in einem  Rechtsstaat

Der „vorgeführte“ und schäbig mißbrauchte  Schüler verhält sich aber genauso wie sich heute fast alle Politiker in der Öffentlichkeit verhalten und auch reden, wenn es um dieses Thema geht – fachlich, politisch, sittlich und moralisch total desorientiert. Opfer eines psychischen Völkermordes im Rahmen der Umerziehung.

Jutta Becker wendet sich erneut an die StA. Frau Steinbach und Herrn Hegemann mit folgendem Schreiben:

15.08.2015

 An

Herrn MdL Lothar Hegemann/CDU

Frau Erika Steinbach/CDU

StA. Duisburg

Per E-Mail

Berichterstattung des WDR vom 30.07.2013 – Aktuelle Stunde  – Angebliche Vertreibung – Nazi Terror – Martin von Mauschwitz, Asli Sevindim

 Sehr geehrte Damen und Herren,

so geht das nicht.

Ich musste mir erst einen Mitschnitt der Sendung der „Aktuellen Stunde“ WDR vom 30.07.2013 gegen Bezahlung zuschicken lassen, damit ich diesen wahrlich skandalösen Vorgang beim WDR jetzt öffentlich machen kann. Denn der WDR hat ja die gesamte Sendung sowie Kommentare und den schriftlichen Bericht aus dem Internet entfernt. Natürlich habe ich auf meine sofortigen schriftlichen Mitteilungen in dem Internet-Formular keine Antwort erhalten.

Heute – also ganz aktuell lief im WDR 2 Radio eine Sendung in der die Sprecherin doch tatsächlich von dem „sogenannten“ Sudetenland sprach.

Drehen die Journalisten in dem „Rotfunksender“ WDR jetzt bald alle durch? Bin ich demnächst auch eine „angebliche“ und „sogenannte“ Deutsche??!!

Ich frage das im Ernst!  Mir reicht es!  Die nach dem Völkerrecht als Völkermord zu wertende Vertreibung der Deutschen umfasste ca. 16 Millionen deutsche Bürger. Es wurden Flüchtlingsschiffe 1945 vorsätzlich versenkt. Das größte Verbrechen in der Menschheit.

Nur zur Erinnerung: Wer Völkermord unterstützt indem er ihn verheimlicht, verniedlicht, verleugnet oder sonst wie begünstigt, der begeht selbst ein Völkerrechtsverbrechen! Nach dem Völkerrecht, das bekanntlich über nationalem Recht steht.

Herr Hegemann, Sie sind in führender Position beim WDR, Verwaltungsrat, Landtagsabgeordneter etc. und ich kenne Sie. Ich fordere Sie auf, endlich dort mal Klartext zu sprechen und die linksorientierten, Realitätsverweigerer und Vertreibungsleugner  auf die „Sprünge“ zu helfen. Damit es Ihnen leichter fällt, schicke ich Ihnen im Anhang den Ausschnitt der Skandal – Sendung des WDR vom 30.07.2013.

Schauen Sie sich bitte im Internet den  Film – Hellstorm – Höllensturm an. Vor kurzum sah ich im Fernsehen, dass doch tatsächlich die Tschechen zugeben müssen 300.000 Deutsche vorsätzlich bei der völkerrechtswidrigen Vertreibung barbarisch umgebracht zu haben. Es waren in Wirklichkeit wahrscheinlich mehr als 500.000.

Die Polen sind sauer darüber, dass ihre Barbareien auch nicht länger vertuscht werden können – Poklosie.

Ich muss Ihnen wohl deutlich schreiben was „angeblich“ bei der „angeblichen Vertreibung“ den unschuldigen deutschen Frauen, Kindern – auch Babys – und Greisen von den barbarischen „Siegern“ nicht nur im Osten Deutschlands angetan wurde:

Die Deutschen wurden lebendig begraben

Die Frauen mussten Tote ausgraben und Geschlechtsverkehr mit ihnen machen

Sie wurden erschlagen

Sie wurden erschossen

Sie wurden von Panzern lebendig überrollt

Sie wurden ertränkt

Sie wurden erstochen

Sie wurden nach mehrfachen Vergewaltigungen umgebracht

Sie wurden gekreuzigt

Sie wurden gekreuzigt und vergewaltigt

Sie wurden totgepeitscht

Sie wurden totgetrampelt

Sie wurden verstümmelt

Sie wurden lebendig kopfüber aufgehängt und lebendig verbrannt (Tschechen)

Sie wurden als lebendige Fackeln zur Schau gestellt

Sie wurden in Fässer gerollt zu Tode und mit Jauche gefüllt

Babys wurden in die Luft geschleudert und wie Tontauben abgeschossen (Hat Herr Gauck sich noch anhören müssen)

Frauen und Kinder wurden zu Abertausenden nach Sibirien verschleppt von wo sie nie wieder zurückkehrten. Ethnische Säuberung vom Feinsten!

Das sind alles belegte Tatsachen Herr Hegemann!

Und der Rotzlöffel von Leon Wystrychowski (ich kann den Namen kaum schreiben) will

mir Geschichte beibringen mit seiner Linken und Antifatruppe!

Herr Hegemann, ich bin also das Kind einer angeblichen Vertreibung! Dann dürfte ich ja gar nicht leben! Ich bin aber, wie Sie wissen, sehr lebendig und aktiv!

Ich gehe zusätzlich mit dem Video/Unterlagen noch persönlich zur Staatsanwaltschaft und werde sicher einen Staatsanwalt antreffen.

Wissen Sie Herr Hegemann, vor kurzem ist ein Massengrab in Malbork bei Stettin gefunden worden. Das sollte natürlich vertuscht werden. Dort wurden die sterblichen Überreste von 2116 deutschen Zivilisten gefunden, die bis heute als „Vermisste“ geführt werden.

1001 Frauen

381 Männer

377 Kinder

352 nicht identifizierte Leichen

So behaupten die Täter (Polen)

Die genaue Zahl der Opfer von Marienburg ist bis heute nicht bekannt. Im Herbst 1945 gab es eine deutsche Restbevölkerung von 3200 Menschen nach Angaben der polnischen Besetzer. Massengräber von getöteten Deutschen wird es noch massenhaft geben und nicht nur dort. (Rheinwiesen!)

Wo bleibt die politische Prominenz, wo bleibt die korrekte Aufklärung durch die Medien zu diesen ungeheuerlichen Verbrechen an Deutschen nach dem Kriege?

Alles Opfer einer „angeblichen“ Vertreibung im Rahmen eines „angeblichen“ Völkermordes?

Mein Gott, Herr Hegemann was machen die Journalisten mit den Zuschauern?!

Was soll diese Hetze gegen das eigene Volk?!

Sie verstehen doch den Sachverhalt!

Die Opfer sind ermordet worden und deren Angehörige ein zweites Mal – dieses Mal seelisch!

Ist denen das überhaupt klar?

Wissen Sie, welchen Ekel und welche Abscheu mit solchen Sendungen, selbst unter den Feinden unseres Volkes überall im Ausland, hervorrufen?!

Wo bleibt Herr Gauck?! So einen Präsidenten braucht Deutschland nicht!

Links:

Höllensturm:

https://www.youtube.com/watch?v=7DhwNyTu-OA&feature=iv&src_vid=0N77iKJgy10&annotation_id=annotation_4280651881

Töten auf Tschechisch:

https://www.youtube.com/watch?v=2eYHmmh4Auw

Poklosie: https://www.youtube.com/watch?v=EEVreUrRrKs

Mit freundlichen Grüßen

Jutta Becker

„WIR in Herten e.V.

Der WDR reagierte seinerzeit wie folgt:

WDR-ANTWORT-VERTREIBUNG_0001

,

 

WDR-ANTWORT-VERTREIBUNG_0002

 

 

,

 

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: