Bericht über angebliche Diskriminierung von Ausländern

Unsere Mitstreiterin Sigrid B. hat ihren Unmut über die ständig manipulierte Berichterstattung des WDR in einem Brief an den Sender mitgeteilt.
Sehr geehrte Damen und Herren,
GELD-STAPELIhr heutiger Bericht  ist eine Zumutung. Deutsche Bürger werden pauschal als ausländerfeindlich  diffamiert,  – Es ist peinlich, dass Sie uns immer wieder Menschen  präsentieren, die sich darüber beklagen dürfen,  dass sie ihres Aussehens wegen kontrolliert werden. Ein  junger, türkischstämmigen Mann durfte sich darüber medienwirksam  beklagen. Aber es gibt Gründe. Seit der Wiedervereinigung  haben wir praktisch keine Grenzkontrollen mehr, und das machen sich Hunderttausende zunutze, die sich illegal auf den Weg nach Europa machen,  weil sie hier ein besseres Leben erwarten.
Leider erleben wir, dass viele dieser Neubürger Kriminelle sind. Darüber wird  fast gar nicht  berichtet. Drogenhandel,
Menschenhandel, Autodiebstähle und Prostitution sind die gebräuchlichsten Geschäftszweige. Der Sender Euronews  berichtete schon vor 20 Jahren, dass es gängige Praxis ist, über die Ukraine, Moldawien und den Balkan seinen Weg in die Bundesrepublik Deutschland zu suchen. Das funktioniert auch heute hoch, habe ich vor einer guten Woche selbst erlebt).  Der Grund: Hier gibt es Sozialhilfe. Das schafft den Anreiz, sich die Entwicklungshilfe persönlich abzuholen. (Stichwort: Asylbewerber-Leistungsgesetz)
Übrigens: Es sind auch Bürger der Türkei, die sich auch als Schleuser und Schlepper betätigen. Neben der bekannten Route über das Mittelmeer, wird  auch gern der Weg über das Schwarze Meer in Richtung Rumänien genommen.
Wer spricht heute noch davon, dass Türken auf ausdrücklichen Wunsch Amerikas angeworben wurden, um sie davon abzuhalten, die Kommunisten zu wählen (dann hätte Amerika seinen Nato-Partner verloren  und damit den Zugriff auf die Ölquellen im Mittleren Osten.). Etliche Menschen aus dem Orient haben inzwischen viel Geld verdient. – Daneben gibt es aber auch eine beträchtliche  Zahl von Sozialhilfeempfängern, über die Prof. Herwig Birg, Uni Bielefeld, schon vor Jahren berichtete. Danach zahlt jeder in Deutschland arbeitende Mensch mehr als 2000 Euro pro Jahr.
Übrigens: England, Frankreich und die USA haben vor Kurzem noch Libyen bombardiert. Wie beteiligen sich diese Länder eigentlich an der Aufnahme von Flüchtlingen? Das wäre ein Punkt, über den wir gern nähere Informationen hätten.
Mit freundlichen Grüßen – Sigrid B.
Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: