Statt Scharia -Internat – besser Flüchtlinge aufnehmen!

BLAUE-MoscheeSeit Jahren beschäftigt der VIKZ-Verband die Politik und die Allgemeinheit mit den ständig wiederkehrenden Forderungen, internatsähnliche Einrichtungen in ihren Vereinsheimen zu installieren. So auch aktuell wieder in der 60.000-Einwohner Stadt Herten in Westfalen. In der „Blauen Moschee“, einem herausragendem Gebäude der Stadt, sollen Übernachtungsmöglichkeiten für muslimische Mädchen an Wochenenden und während der Ferien eingerichtet werden. Den Antrag hat der VIKZ-Verein an die Stadt Herten gerichtet. Der Berichterstattung der Presse und auch aus Stellungnahmen der Stadt ist zu entnehmen, dass diesem Ansinnen stattgegeben werden muss, da die Stadt allein über die baurechtlichen Voraussetzungen zu befinden hat. Was in dem zukünftigen Internat unterrichtet wird und welche Ideologien dort indoktriniert werden, haben keinen Einfluss auf die Entscheidung zur Genehmigung des Scharia-Internates.

Dabei spielt es keine Rolle, dass es seit Jahren im Zusammenhang von Großveranstaltungen wie Hochzeiten, Trauerfeiern etc. im Umfeld der „Blauen Moschee“ immer wieder zu Zwischenfällen wie Schießereien, Trauerfeiern unter freiem Himmel mit Lautsprecherbeschallung  in Verbindung mit aggressivem Verhalten gegenüber den Anwohnern kommt.

Nun hat sich wieder die „WIR in Herten“ Vorsitzende Jutta Becker gegen ein VIKZ-Internat ausgesprochen. Aufgrund der Presseberichte und aus Informationen der Verwaltung der Stadt, hat Frau Becker die übergeordneten Stellen (Bez.-Reg/Landesjugendamt) angeschrieben und rigoros ein Verbot der Einrichtung eines VIKZ-Internates gefordert.

Frau Becker hat den VIKZ aufgefordert stattdessen muslimische Flüchtlinge in die bereits vorhanden Räumlichkeiten aufzunehmen.

24.9.14-Scharia-Internat_0001

24.9.14-Scharia-Internat_0002Da es nun so aussieht, dass die absolut mehrheitliche SPD-Fraktion dem Ansinnen des VIKZ durchaus positiv entgegen steht, wandte sich Frau Becker direkt an den VIKZ-Verein und fordert, statt ein Scharia-Internat einzurichten, die vorhandenen Übernachtungs-Küchen-und Sanitärräume dem nicht endenden Flüchtlingszustrom aus islamischen Ländern zur Verfügung zu stellen.

24.11.14-An Duran-VIKZGanz aktuell erreichte uns eine Antwort der Bezirksregierung Münster:

17.11.14-ANTW-BEZ-REG-VIKZ_0001

17.11.14-ANTW-BEZ-REG-VIKZ_0002

 

„WIR“ berichteten in der Vergangenheit mehrfach über die Thematik

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: