Trauerfeier einmal anders

„Wir in Herten-Vorsitzende Jutta Becker wurde von Anwohnern der VIKZ-Moschee in Herten gebeten, sich um die Lärmbelästigung, verursacht durch öffentliche Trauerfeiern unter freiem Himmel in direkter Nähe der Wohnbebauung, zu kümmern. Wohlgemerkt, die Aufnahmen sind aus dem Wohnzimmer der Anwohner aufgenommen. Dem Bürgermeister musste ich heute in der Ratssitzung korrigieren, indem ich ihn daraufhin aufmerksam machte, dass in den letzten 14 Tagen dort zwei Trauerfeiern und eine, wie üblich, riesige Hochzeit gefeiert wurde.

Der Bürgermeister stellt dort keine Probleme fest. Auch da musste ich ihm widersprechen und ihm sagen, dass dort in der Nachbarschaft „Zoff“ besteht. Da er ja wohl nur mit den türkischen Leuten spricht, stellt er natürlich auch keine Probleme fest. Auch in den Häusern mit den neu zugezogenen  Türken, gibt es erhebliche Probleme, auch bei der Gartennutzung. Das sollten eigentlich nur Häuser für ehemalige Bergleute sein, jetzt ziehen dort auch Verwandte von den Vereinsbetreibern des Moschee-Vereins ein.

Bürger, die nicht in der Nähe solcher Vereinsheime wohnen, können sich die rücksichtslose Verhaltensweise der islamischen  Vereinsmitglieder kaum vorstellen.

Anfrage an den Bürgermeister:

Herrn

Bürgermeister

Dr. U. Paetzel

Rathaus Herten

 

Anfrage nach § 15 GO/Herten

Trauerfeiern auf dem Vereinsgelände des VIKZ an der Paschenbergstr. Herten

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

aufgrund von Beschwerden einiger Anwohner des VIKZ-Vereinsheimes an der Paschenbergstraße, möchte ich Sie bitten, folgende Fragen zu beantworten.

 

  • Ist der Stadt bekannt, dass auf o.g. Grundstück, weiterhin sehr oft, Trauerfeiern mit aufgebahrtem Sarg, unter freiem Himmel stattfinden?
  • Sind diese Veranstaltungen anmeldepflichtig?
  • Werden diese Veranstaltungen von der Stadt genehmigt?
  • Wenn ja, auf welcher Grundlage werden diese Veranstaltungen genehmigt?
  • Anwohner haben ständig vor ihrem Wohnzimmer Leichensärge mit

Lautstärker Beschallung zu erleiden.

Begründung:

Da diese Trauerfeiern von sehr vielen Besuchern aus dem gesamten Ruhrgebiet und

darüber hinaus begleitet werden, werden regelmäßig die Straßen im Umfeld zugeparkt.

Besonders fühlen sich die Anwohner dadurch belästigt, dass diese Trauerfeiern

über Lautsprecher abgehalten werden. Diese (Lärm-) Belästigungen sind

insbesondere für die Anwohner unerträglich, da der Sarg regelmäßig an der Mauer,

nur ein paar Meter zu der nachbarschaftlichen Wohnbebauung, aufgebahrt wird.

Auch die Bewohner der Häuser, gegenüber dem Vereinsheim,  fühlen sich dadurch

sehr gestört und belästigt.

Sollten solche Veranstaltungen nicht rechtmäßig sein, bitte ich darum, dies

den Veranstaltern deutlich zu machen.

Für die schriftliche Beantwortung meiner Anfrage bedanke ich mich im Voraus.

 

_______________________________

„WIR in Herten e.V.

Der Bürgermeister antwortete wie folgt:

4.4.14-ANTWORT TRAUERFEIER

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: