So funktioniert die Meinungsmache der Presse

„WIR“ berichteten über die Veröffentlichung einer Stellungnahme der „WIR in Herten Vorsitzenden“ Jutta Becker in der Hertener Allgemeine.

Ein kritischer Leser der Tagespresse hat nun einen Leserbrief verfasst, der auch veröffentlicht wurde. So weit, so gut. Nur bleibt ein fader Beigeschmack der Vorgehensweise der Hertener Allgemeine. In der Internetpräsenz der HA erschien zwar der kritische Leserbrief des Herrn Martin, aber nicht der veranlassende Brief von Frau Becker.

Das ist pure Beeinflussung der objektiven Berichterstattung

Es darf nicht sein, dass die verantwortliche Presse im Netz Briefe veröffentlicht, welche Bezug auf ein Thema nehmen, welches nicht im Vorfeld veröffentlicht wurde.

Hier der Leserbrief des Herrn Martin:

 

7.11.13-HA-LB-MARTIN

Der Beitrag des Herrn Martin ist zu lesen und auch zu kommentieren unter:

http://www.hertener-allgemeine.de/lokales/herten/leserbriefe-stellungnahmen/Toerichtem-Geschwaetz-muss-entgegen-getreten-werden;art1883,1149194

 

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: