Da kauft sich irgendein „Opa“ ein kleines Mädchen

Das Medienhaus Bauer berichtete am 10.09.2013 über einen Vorfall im Jemen.Dort starb eine Achtjährige in der Hochzeitsnacht mit einem Mann in den Vierzigern.

„WIR in Herten Vorsitzende“ Jutta Becker wandte sich in folgender Stellungnahme an die Presse. (Unveröffentlicht)

Achtjähriges Mädchen starb in der Hochzeitsnacht eine Achtjährige

KINDER-ZWANGSEHE-AFGHANISTANWäre das achtjährige Mädchen nicht gestorben, so hätte diese Schändigung  die Weltpresse nicht erreicht.

Aber wie pervers ist die Welt eigentlich? Die UN, die vielen Menschenrechtsorganisationen, die Frauenrechtsorganisationen, die Politiker, die „Gutmenschen“, die Weltverbesserer, die sich populistisch gerne an der Vorreiterrolle für Menschenrechte ablichten lassen, wenn es um die täglich seit Jahrhunderten stattfinden Menschenrechtsverletzungen gegen Kinder handelt?

Wo bleibt der Weltaufschrei? Hier werden Kinder für eine Ware zum Sex unter welch auch stattfindenden Deckmäntelcheln von Religion, Kultur, Stammeszugehörigkeit, Ideologie missbraucht und auch deren Tod billigend in Kauf genommen.

10.09.13-HA-8 Jährige stirbtDas passiert seit Jahrhunderten täglich. Da kauft sich irgendein „Opa“ ein kleines Mädchen um „Legal“ Sex zu haben. Geld spielt keine Rolle, dann kauft man halt das nächste Kind.

Wir sind im Grunde alle Mama und Papa oder Oma und Opa. Kein normal fühlender Mensch würde sein Kind diesen abartigen Menschen verkaufen. (Geldnot ist eine Lüge!)

Vergewaltigungen von Menschen, egal ob Frauen oder Männer, geschieht nur für die Selbstbefriedigung der feigen Täter und stellt eine Verachtung und Tötung einer menschlichen Seele dar.

Mädchen und Frauen werden nicht nur in fernen, barbarischen Ländern wie Indien vergewaltigt, sondern auch in unseren Breitengraden genauso beschnitten und zwangsverheiratet. Hier spielt einzig allein die männliche Sexualität die dominante Rolle. Wo ist der europäische Aufschrei gegen diese skandalöse Barbarei gegen Jungen und Mädchen?

Hier herrscht überall eine Toleranz der Ignoranz.

Jeder von uns, sollte unsere Demokratie mit allen Mitteln verteidigen. Die Demokratie ist unser größtes Gut als Gesellschaftsform. Die Selbstverständlichkeit mit den hier vor unserer Türe stattfindenden Missständen, ist empörend. Gruppen von Einwanderern, die gezielt ihren Lebensmittelpunkt freiwillig in unserer aufgeklärten Gesellschaft gewählt haben, wollen durch unsere offene, endlich gleichgestellte Gesetzgebung der Geschlechter, Verfassung und Grundgesetz beliebig ihre eigenen, demokratiefeindlichen, fundamentalistischen Gesinnungsindoktrien hier mit unseren freiheitlichen Gesetzen durchsetzen. Diese Menschen verstehen es nicht in einer Demokratie zu leben. Diese Menschen sollten in ihre Heimatländer ruckzuck zur Rückkehr bewogen werden. Es gibt auch die Möglichkeit sie zu unerwünschten Personen zu erklären. Eine Demokratie muss sich auch glaubhaft und standhaft wehren können.

Wenn Kinder in einer „ christlichen“ Gemeinschaft geschlagen werden und die Persönlichkeit gewalttätig gebrochen werden soll, so kann und muss die Gemeinschaft diese Kinder dort rausholen. Das ist in Deutschland auch passiert. Richtig so!

Wenn Einwanderer aber Schulunterricht für sich abschaffen wollen und bis zu unseren höchsten Gerichten dafür kämpfen, haben diese jeglichen Aufenthaltsstatus augenblicklich verwirkt. Kindergeld, Sozialleistungen anzunehmen, damit hat noch kein Ausländer in unserem Land je Probleme gehabt. Oder?

Wer hier nicht schwimmen lernen will, Ausnahmen erringen will, männliche Personen nicht wahrnehmen will in unserem Land, ist einfach nur im Kopf „durchgeknallt“ und zwar krankhaft.

Jutta Becker

„WIR in Herten e.V.

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: