Ministerin behauptet-Gastarbeiter aus der Türkei kamen direkt nach dem 2.Weltkrieg

Türken in Deutschland: Willkommen zu Hause?
Sie kamen als Gast-Arbeiter, doch viele von ihnen blieben. Vor fünfzig Jahren wurde das Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und der Türkei unterzeichnet. Der Vertrag sollte es türkischen Arbeitnehmern erleichtern, in der Bundesrepublik zu arbeiten.Inzwischen leben mehr als 2,5 Millionen Menschen mit einem türkischen Migrationshintergrund in Deutschland. Und aus dem Gastland ist ein Einwanderungsland geworden.
Gibt es ein Rezept für gelungene Integration und was bleibt zu tun? Die Intergrationsministerin von Baden-Württemberg, Bilkay Öney, wagt eine vorsichtige Bilanz im Interview auf DW-TV

Wikipedia listet auf:

Aus Wikipedia:

Anzahl der türkischen Staatsbürger in Deutschland bis 1945
1878: 41
1893: 198
1917: 2046
1925: 1164
1933: 585
1938: 3310
1945: 79

Zahl der türkischen Staatsbürger in Deutschland (bis 1990 nur altes Bundesgebiet)
1961: 6.800 türkische Staatsangehörige
1971: 652.000
1981: 1.546.000
1991: 1.780.000
1998: 2.110.000
1999: 2.054.000
2001: 1.998.534, davon 746.651 (37,36 %) in der Bundesrepublik Deutschland geboren.
2004: 1.764.318 (31. Dezember 2004)
2006: 1.738.831 (31. Dezember 2006)
2007: 1.713.551
2008: 1.688.370
2009: 1.658.083
2010: 1 629 480

Gefunden bei: rundertischdgf.wordpress.com/2011/11/07/waren-die-turken-die-trummerfrauen-deutschlands/

Der „SPIEGEL“ berichtete 1973 unter dem Titel“Die Türken kommen-rette sich, wer kann“!

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: