Ist die Demokratie etwa im Urlaub?

In einem Kommentar des Ressortleiters der „Hertener Allgemeine“ zeigt sich dieser besorgt, dass den „braunen“ Besuchern der rechtspopulistischen Partei „Pro NRW“ nicht genügend Widerstand geboten wird. „Pro NRW“ hat angekündigt am 17. Sept. in Herten gegen den geplanten Moschee-Neubau der Ditib-Gemeinde zu demonstrieren.

Im letzten Treffen des Bündnisses für Demokratie, welches Aktionen gegen „Pro NRW“ und für die Toleranz organisieren will, blieben jedoch viele Stühle unbesetzt. Vertreter aus der Mitte der Bevölkerung und der etablierten Parteien fehlten. Lediglich stark antifaschistische Aktivisten sagen nun wo es langgehen soll.

„Ein Stück weit muss man ihnen sogar dankbar sein. Welches Bild gäbe das Bündnis ab, wenn auch noch Linke und Marxisten im Urlaub wären“, so der Redakteur in seinem Kommentar:

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: