Die „Messer“ werden gewetzt !

Nachdem die „Hertener-Allgemeine“ am 22. Juni über die geplante „Anti-Moschee-Demo“ von pro NRW und am 28. Juni darüber informierte, dass die „BI“ und die UBP gegen den Moschee-Bau einen Fachanwalt für Baurecht einschalten werde, geht die Debatte nun in die nächste Runde.

Geschickt lenkte Ressortleiter Bergmannshoff (Hertener Allgemeine) das Thema in seinem Artikel „Aktivbündnis könnte sich noch vor den Ferien treffen“ das Interesse auf Aktivisten, welche vor 15 Monaten mit Protestaktionen und einem Multi-kulti-Fest ein Gegensignal gegen die erste Anti-Moschee-Demo setzten.

Neben Informationen u.a. zur geplanten pro NRW-Demo am 17. Sept., welche angab mit 200 Personen in Herten aufzutreten um unter dem Motto „Grundgesetz statt Scharia-Islamisierung von Langenbochum stoppen“, ist der Aufruf an das damalige „Bürger-Bündnis“, bestehend aus Schulen, Kirchen Parteien, Vereine, Verbände nicht zu übersehen. „Herten hat keinen Platz für Rassismus“ sei das Motto. Die Caritas, damals Moderator des „Bürger-Bündnis“ erwartet, dass es noch vor den Sommerferien ein unverbindliches Treffen geben werde, bei dem interessierte Bürger darüber beraten sollen, ob eine Gegenaktion initiiert werden soll.

Am Ende des Berichtes wird auf zwei Stellungnahmen von Pro NRW“ und die „Linke“ auf der nächsten Seite hingewiesen.

Der Kommentar des Vorstandsmitglieds der SED-Nachfolge-Partei, die Linke ist von Unkenntnis und Desinformation gekennzeichnet und der Autor schildert, dass es in Herten noch nie Probleme gegeben habe und führt mal wieder die Religionsfreiheit als Argument für neue Moschee-Bauten an….

„Tarnorganisation der UBP und örtlicher Neonazis“

Unter dieser Überschrift wird der Kommentar eines Sprechers von „pro NRW“ abgedruckt. Als „Politsekte“, „Privatpartei“ wird hier die UBP tituliert. Als „Tarnorganisation der UBP“ und örtlicher Neonazis wird die BI-gegen den Moschee-Bau bezeichnet……………. 

 Bericht der HA und Kommentare HIER>>>>
Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: