Anfrage nach türischstämmigen Einwohnern

Da immer wieder propagiert wird, dass die verschiedenen muslimischen Gemeinden über eine erhebliche Anzahl an Mitgliedern verfügen und damit suggeriert wird, dass doch unbedingt ein neues Vereinsheim (Moschee) notwendig sei, stellte „WIR in Herten-Vorsitzende“ Jutta Becker eine Anfrage an den Bürgermeister.

Anlass zu dieser Anfrage war die öffentliche Aussage des Ditib-Vorsitzenden des Stadtteils Langenbochum, dass sich allein 240 männliche Mitglieder in der jetzigen Moschee drängen würden.

Die VIKZ-Gemeinde des Stadtteils nennt ähnliche Mitgliederzahlen.

Es ist allgemein bekannt, dass die Migrantenfamilien aus etwa 4-5 Personen bestehen. Hochgerechnet ergibt sich somit eine Mitgliederzahl von über 2000 Personen in den beiden Moschee-Vereinen.

Da aber auch bekannt ist, dass sich maximal 15% der hier lebenden Migranten in den Moschee-Organisationen engagieren, kommt man leicht zu dem Schluss, dass die Angaben der Vorstände nicht stimmen können!

 Anfrage HIER

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: