Weitere Presse zur Selbstbedienung der „Hertener Fraktionen“!

„Hertener-Allgemeine“ -Redakteur Frank Bergmannshoff bezeichnet „Hertener Fraktionen als Feige!

Nachdem die Hertener-Allgemeine, durch „WIR-Vorsitzende“ Jutta Becker informiert, in der letzten Woche groß über die Selbstbedienungsmentalität der Ratsfraktionen berichtete, legte Chefredakteur Frank Bergmannshoff in seinem Samstagskommentar (s. links) nach und warf den „Hertener Fraktionen“ Feigheit und dreiste Abzocke vor. Die ansonsten nicht wortfaulen Kommunalpolitiker halten sich in der Sache auffallend ungewohnt zurück. Das Schweigen im Walde ist plötzlich angesagt.

Entlarvend, dass auf gleicher Seite der Zeitung eine Stellungnahme des Fraktionsvorsitzenden der „Linken“, welche sich auch im „Steuergeld-Topf“ kräftig bedienten, erschien, in der sich dieser doch tatsächlich über 500 € Preisgeld, die für den schönsten Vorgarten in Herten ausgelobt sind, mokierte. (s. rechts) Getreu der Linksideologie prangert er an, dass dieses Geld besser Verwendung finden sollte um 500 warme Mahlzeiten für arme Kinder bereit zu stellen.

„WIR-Vorstandsmitglied“ Rolf Becker ließ es sich daraufhin nicht nehmen zu dem „Schwachsinn“ in der Hertener-Allgemeine Stellung zu beziehen. „Wasser predigen und selbst Wein saufen, das hat noch niemandem gut getan“, so Becker in seiner Stellungnahme (s. links)

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: