„VIKZ-Herten-Weniger Koran-Mehr Jugendarbeit“

Moschee-Vorstand hält an Übernachtungsplänen fest“

Nachdem Ratsfrau Becker die Presse darüber informierte, dass der Verband islamischer Kulturzentren Ubernachtungsquartiere in der „Blauen Moschee“ an der Paschenbergstraße plant, nimmt die Diskussion und Berichterstattung zu. Die Hertener-Allgemeine berichtet über Tage ausführlich. Erstaunlich, dass das Konkurrenzblatt WAZ über die Vorgänge bisher nicht einen Tropfen Druckerschwärze geopfert hat. Auch, dass Frau Becker als Vorsitzende von „WIR in Herten“ aufgrund von Hinweisen der Moschee-Anwohner und durch einen anonymen Brief, die Initiative ergriff, den Bürgermeister, das Landesjugendamt und den Integrationsbeauftragten-NRW Thomas Kufen (Ministerium „Armin Laschet“) mit Anfragen überzog, meldete die Presse natürlich nicht. (s.: hier,      hier und        hier)

„Verschleierung erster Güte“

Der neue Vorstand der VIKZ-Gemeinde gibt nun offen zu, dass ein Antrag auf Übernachtungsquartiere im Dezember 2009 beim Landesjugendamt gestellt wurde um Jugendliche an Wochenenden und während der Ferien betreuen zu können-inclusive Übernachtungen! Politik und Bürger wurden darüber nicht informiert, so Ersoy Sam (Ehemaliger Vorsitzender und jetziger juristischer Berater des VIKZ)! Der Antrag wurde im Januar 2010 beim Landesjugendamt zurückgezogen (Ohh?)! Der neue Vize-Vorsitzende verspricht eine neue „Zeitgemäße Ausrichtung“ des Vereins, da von sechs Vorstandsmitgliedern vier 30 Jahre und jünger seien!

Presse

Leserbrief Jutta Becker

„Alter Vorstand wollte religiöse Unterweisung-dem neuen Vorstand ist dies auch wichtig“

„Wer die wahre Interpretation des Koran nicht kennt, ist anfällig für andere Parolen“, so Ersoy Sam. Sam weiter. „Bei Ferienangeboten geht es vor allem um drei bis vier Wochen, Wochenendangebote könnten das ganze Jahr über stattfinden“!

Auszug aus der Vereinssatzung des VIKZ-Herten

>>Der Verein bietet den Menschen islamischen Glaubens soziale, kulturelle sowie religiöse Dienste und ist tätig in den Bereichen der Jugendförderung, der Bildung und Erziehung. Schwerpunkt in Bezug auf muslimische und türkischstämmige Jugendliche-Gründung und Unterhaltung von Zweckbetrieben die der Ausübung des muslimischen Glaubens dienen<<

Eine Zusammenfassung des Gutachtens von Prof. Dr. Ursula Spuler-Stegemann: hier

Update: Leserbrief  HA- 19.03.2010 zum Thema: hier


Advertisements
Veröffentlicht in 155927. 1 Comment »

Eine Antwort to “„VIKZ-Herten-Weniger Koran-Mehr Jugendarbeit“”

  1. Herten - Blog - 18 Mar 2010 Says:

    […] “VIKZ-Herten-Weniger Koran-Mehr Jugendarbeit” « Wählerinitiative … […]

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: